Skip to content

Patrick Werkner, Rezension zu: Nathan J. Timpano, Constructing the Viennese Modern Body. Art, Hysteria, and the Puppet

10 May 2018

Patrick Werkner (Universität für angewandte Kunst Wien), Rezension zu: Nathan J. Timpano, Constructing the Viennese Modern Body. Art, Hysteria, and the Puppet. New York/London: Routledge, 2017 (Studies in Art Historiography) 18/PW1

Abstract: Die detailreiche und bis in kleinste Verzweigungen recherchierte Studie analysiert eine Reihe von Aspekten, deren gemeinsamer Fokus das Figurative in der Bildenden Kunst der Wiener Moderne ist. Protagonisten der Publikation sind Egon Schiele und Oskar Kokoschka, denen der Großteil der Untersuchung im Zeitabschnitt 1909-1918/19 gewidmet ist. Der Fokus auf Marionette und Puppe stellt das bildnerische Werk Kokoschkas und seine frühen Bühnenstücke sowie Schieles Malerei und Grafik in einen zeitgenössischen Kontext, in dem Bühnenwerke Arthur Schnitzlers und die Marionettenbühne Richard Teschners ebenso als mögliche Einflüsse diskutiert werden wie der damalige Hysteriediskurs.

Key words: Oskar Kokoschka, Egon Schiele, Figuration, Expressionismus, Wiener Moderne, Hysterie, Puppe

Comments are closed.

%d bloggers like this: